Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung und Verarbeitung?

Für Fragen zur Datenerhebung und -verarbeitung sowie Anfragen gemäß DSGVO wenden Sie sich bitte an (Datenschutzbeauftragter):

viind GmbH
Leightonstraße 3
97074 Würzburg

E-Mail: info@viind.com
Telefon: 0931 73040399

Welche Daten erheben wir, wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?
Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir erheben Ihre Daten nur dann, wenn Sie aktiv über einen von Ihnen gewählten Kanal mit uns in Kontakt treten.

Sofern Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir folgende Daten:

  • Von Ihnen gesendete Nachrichten (z. B. in Form von Text, Fotos oder Standortangaben)
  • Bei Nutzung des Webchats: Technische Merkmale (IP-Adresse, genutzter Browser und Betriebssystem, Zeitstempel)
  • Bei Nutzung von Facebook Messenger, Instagram und Telegram: Nutzer-ID
  • Bei Nutzung von WhatsApp: Rufnummer

Diese Daten werden benötigt, um Ihre Anfragen bearbeiten und Ihnen ggf. eine Antwort zustellen zu können. Die Bearbeitung Ihrer Anfragen erfolgt entweder automatisiert (Chatbot) oder durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des jeweils kontaktierten Unternehmens. Ferner können wir Ihre Daten zur internen Evaluation unseres Dienstes nutzen (z. B. Fehlersuche oder Erstellung von Statistiken).

Wir bitten Sie ferner, keine Informationen zu übermitteln, die die Rechte von Dritten verletzen (z. B. Fotos mit Personen). Derartige Informationen werden nach Identifizierung unsererseits gelöscht.

Soweit Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme durch unsere Auftragsverarbeiter (Hetzner Online GmbH, netcup GmbH, IONOS SE) in ISO 27001-zertifizierten Rechenzentren.

Für die Bereitstellung erweiterter wissensbasierter Funktionen (z. B. automatisierte Beantwortung von Fragen oder Suche nach Sehenswürdigkeiten) arbeiten wir mit den Dienstleistern Microsoft Ireland Operations Ltd. und Google Ireland Ltd. zusammen. Diese Dienstleister stellen im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung Such-, Karten- und Verarbeitungsdienste zur Verfügung und verarbeiten ausschließlich anonymisierte Daten.

Sofern Sie uns über WhatsApp kontaktieren, arbeiten wir im Rahmen der WhatsApp Business API mit dem Dienstleister Twilio Germany GmbH zusammen. Der Dienstleister ermöglicht den Versand und Empfang von Nachrichten über WhatsApp und verarbeitet die Daten hierfür im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung.

Für die von Ihnen verwendeten Messenger-Dienste, die Sie zur Kontaktaufnahme verwenden, gelten separate Datenschutzbestimmungen. Bitte informieren Sie sich bzgl. Datenverarbeitung und Speicherfristen bei den betreffenden Anbietern:

Facebook Messenger / Instagram – Meta Platforms Ireland Ltd. – https://www.facebook.com/policy.php
Telegram – Telegram UK Holdings Ltd. – https://telegram.org/privacy
WhatsApp – WhatsApp Ireland Ltd. – https://www.whatsapp.com/legal/privacy-policy-eea

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Soweit Sie in eine Verarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO.

Werden Daten weitergegeben?

Die Daten stehen ausschließlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des von Ihnen kontaktierten Unternehmens zur Verfügung. Eine Datenweitergabe abseits der genannten Verarbeitungszwecke findet durch die viind GmbH nicht statt.

Welche Rechte haben Sie?

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Stand: 07.04.2022